flugzeug-bild.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

"flugzeug" Fotos

243 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Querendes Flugzeug, möglicherweise eine 777, im Gegenlicht am 8.2.2018

Die Aufnahme wurde über Niedersachsen, wenige Flugminuten hinter Hamburg gemacht.
Querendes Flugzeug, möglicherweise eine 777, im Gegenlicht am 8.2.2018 Die Aufnahme wurde über Niedersachsen, wenige Flugminuten hinter Hamburg gemacht.
Pat_42

Sonstiges / Luftaufnahmen / Europa

9  1 1200x800 Px, 26.05.2018

SriLankan, 4R-ALF, Airbus A330-243, msn: 341, April 2001, ZRH Zürich, Switzerland. Dieses Flugzeug wurde am 24.Juli 2001 auf dem Flughafen Colombo von Rebellen zerstört. Das Flugzeug war 1,1 Jahre alt.
SriLankan, 4R-ALF, Airbus A330-243, msn: 341, April 2001, ZRH Zürich, Switzerland. Dieses Flugzeug wurde am 24.Juli 2001 auf dem Flughafen Colombo von Rebellen zerstört. Das Flugzeug war 1,1 Jahre alt.
Peter Leu

Kurz vor dem Start auf der nördlichen Bahn, Richtung Westen, bietet sich noch (rechts sitzend) ein Blick aus dem Flugzeug auf das alte Terminal des Airports Pulkovo (St. Petersburg), 13.11.17
Kurz vor dem Start auf der nördlichen Bahn, Richtung Westen, bietet sich noch (rechts sitzend) ein Blick aus dem Flugzeug auf das alte Terminal des Airports Pulkovo (St. Petersburg), 13.11.17
Pat_42

Flughäfen / Russland / Pulkowo (LED-ULLI)

26 1200x800 Px, 10.03.2018

F-104G ZELL. Kennung DB+127. Jagdbomber der Luftwaffe der Bundeswehr., 1963-1967. Das ausgestellte Flugzeug ist eins von zwei Versuchsmustern für sog.  Null-Strecken-Startverfahren . Wegen zu hoher Kosten wurde die Technik mit dem Feststofftriebwerk nicht eingeführt. Antrieb: 1 Strahltriebwerk General Electric mit absprengbarem Raketenmotor. Unter der F-104 hängt auch die Hülle einer B43 Atombombe. Foto:30.09.2017; Militär Historisches Museum, Flugplatz Berlin-Gatow
F-104G ZELL. Kennung DB+127. Jagdbomber der Luftwaffe der Bundeswehr., 1963-1967. Das ausgestellte Flugzeug ist eins von zwei Versuchsmustern für sog. "Null-Strecken-Startverfahren". Wegen zu hoher Kosten wurde die Technik mit dem Feststofftriebwerk nicht eingeführt. Antrieb: 1 Strahltriebwerk General Electric mit absprengbarem Raketenmotor. Unter der F-104 hängt auch die Hülle einer B43 Atombombe. Foto:30.09.2017; Militär Historisches Museum, Flugplatz Berlin-Gatow
Reinhard Korsch

F-104G ZELL. Kennung DB+127. Jagdbomber der Luftwaffe der Bundeswehr., 1963-1967. Das ausgestellte Flugzeug ist eins von zwei Versuchsmustern für sog.  Null-Strecken-Startverfahren . Wegen zu hoher Kosten wurde die Technik mit dem Feststofftriebwerk nicht eingeführt. Antrieb: 1 Strahltriebwerk General Electric mit absprengbarem Raketenmotor. Unter der F-104 hängt auch die Hülle einer B43 Atombombe. Foto:30.09.2017; Militär Historisches Museum, Flugplatz Berlin-Gatow
F-104G ZELL. Kennung DB+127. Jagdbomber der Luftwaffe der Bundeswehr., 1963-1967. Das ausgestellte Flugzeug ist eins von zwei Versuchsmustern für sog. "Null-Strecken-Startverfahren". Wegen zu hoher Kosten wurde die Technik mit dem Feststofftriebwerk nicht eingeführt. Antrieb: 1 Strahltriebwerk General Electric mit absprengbarem Raketenmotor. Unter der F-104 hängt auch die Hülle einer B43 Atombombe. Foto:30.09.2017; Militär Historisches Museum, Flugplatz Berlin-Gatow
Reinhard Korsch

UtAir, ATR 42-300, T7-TAL, MGL / EDLN, 19.012.2017 | Jetzt trägt das Flugzeug eine andere Lackierung.
UtAir, ATR 42-300, T7-TAL, MGL / EDLN, 19.012.2017 | Jetzt trägt das Flugzeug eine andere Lackierung.
Cuba

Eine Boeing 707 vom Typ E-6B Mercury, gesehen am 24.9.17 zwischen Oppenweiler und Rietenau.


Bei der E-6B Mercury handelt es sich um einen fliegenden Kommandoposten der US Navy, der auf der Boeing 707, einem Passagierflugzeug, basiert. Auf den ersten Blick ist sie für Laien kaum von einem Airliner zu unterscheiden. Doch die einschlägige Webseite nationalinterest.org bezeichnet das Flugzeug als das „womöglich tödlichste Flugzeug des Pentagon“. Denn der Zweck der Maschinen ist, den Kontakt zwischen der US-Regierung und ihren Atomstreitkräften wie U-Booten oder Langstreckenraketen selbst im Fall eines Atomkriegs aufrecht zu erhalten. Der Spitzname dieser (und ähnlich ausgelegter) Maschinen lautet daher „Doomsday Planes“ – Flugzeuge des Jüngsten Gerichts. In Zeiten des Kalten Krieges, in denen die E-6 gebaut wurden, war ständig mindestens eines dieser Flugzeuge in der Luft – heutzutage wird angeblich immer eine Maschine alarmbereit am Boden vorgehalten.
Eine Boeing 707 vom Typ E-6B Mercury, gesehen am 24.9.17 zwischen Oppenweiler und Rietenau. Bei der E-6B Mercury handelt es sich um einen fliegenden Kommandoposten der US Navy, der auf der Boeing 707, einem Passagierflugzeug, basiert. Auf den ersten Blick ist sie für Laien kaum von einem Airliner zu unterscheiden. Doch die einschlägige Webseite nationalinterest.org bezeichnet das Flugzeug als das „womöglich tödlichste Flugzeug des Pentagon“. Denn der Zweck der Maschinen ist, den Kontakt zwischen der US-Regierung und ihren Atomstreitkräften wie U-Booten oder Langstreckenraketen selbst im Fall eines Atomkriegs aufrecht zu erhalten. Der Spitzname dieser (und ähnlich ausgelegter) Maschinen lautet daher „Doomsday Planes“ – Flugzeuge des Jüngsten Gerichts. In Zeiten des Kalten Krieges, in denen die E-6 gebaut wurden, war ständig mindestens eines dieser Flugzeuge in der Luft – heutzutage wird angeblich immer eine Maschine alarmbereit am Boden vorgehalten.
Jürgen Pfeifer

Eine Boeing 707 vom Typ E-6B Mercury, gesehen am 24.9.17 zwischen Oppenweiler und Rietenau.


Bei der E-6B Mercury handelt es sich um einen fliegenden Kommandoposten der US Navy, der auf der Boeing 707, einem Passagierflugzeug, basiert. Auf den ersten Blick ist sie für Laien kaum von einem Airliner zu unterscheiden. Doch die einschlägige Webseite nationalinterest.org bezeichnet das Flugzeug als das „womöglich tödlichste Flugzeug des Pentagon“. Denn der Zweck der Maschinen ist, den Kontakt zwischen der US-Regierung und ihren Atomstreitkräften wie U-Booten oder Langstreckenraketen selbst im Fall eines Atomkriegs aufrecht zu erhalten. Der Spitzname dieser (und ähnlich ausgelegter) Maschinen lautet daher „Doomsday Planes“ – Flugzeuge des Jüngsten Gerichts. In Zeiten des Kalten Krieges, in denen die E-6 gebaut wurden, war ständig mindestens eines dieser Flugzeuge in der Luft – heutzutage wird angeblich immer eine Maschine alarmbereit am Boden vorgehalten.
Eine Boeing 707 vom Typ E-6B Mercury, gesehen am 24.9.17 zwischen Oppenweiler und Rietenau. Bei der E-6B Mercury handelt es sich um einen fliegenden Kommandoposten der US Navy, der auf der Boeing 707, einem Passagierflugzeug, basiert. Auf den ersten Blick ist sie für Laien kaum von einem Airliner zu unterscheiden. Doch die einschlägige Webseite nationalinterest.org bezeichnet das Flugzeug als das „womöglich tödlichste Flugzeug des Pentagon“. Denn der Zweck der Maschinen ist, den Kontakt zwischen der US-Regierung und ihren Atomstreitkräften wie U-Booten oder Langstreckenraketen selbst im Fall eines Atomkriegs aufrecht zu erhalten. Der Spitzname dieser (und ähnlich ausgelegter) Maschinen lautet daher „Doomsday Planes“ – Flugzeuge des Jüngsten Gerichts. In Zeiten des Kalten Krieges, in denen die E-6 gebaut wurden, war ständig mindestens eines dieser Flugzeuge in der Luft – heutzutage wird angeblich immer eine Maschine alarmbereit am Boden vorgehalten.
Jürgen Pfeifer

Militär / USA / Navy, Militärflugzeuge / Boeing / E-6B Mercury

158  2 1200x801 Px, 02.10.2017

Ausgestelltes Flugzeug, vermute mal eine A330?, am Heli Drive nähe St.Petersburg, 3.9.17

Die Kennung des Helikopter-Landeplatzes ist mir nicht bekannt, ist aber direkt neben Pulkovo.

Die Aufschrift  за нашу победу  bedeutet  Für unseren Sieg .
Ausgestelltes Flugzeug, vermute mal eine A330?, am Heli Drive nähe St.Petersburg, 3.9.17 Die Kennung des Helikopter-Landeplatzes ist mir nicht bekannt, ist aber direkt neben Pulkovo. Die Aufschrift "за нашу победу" bedeutet "Für unseren Sieg".
Pat_42

Sirius TL-3000, D-MDTL, Ultraleichtflugzeug der Wezel Flugzeug GmbH aus Niedersachsen, Flugplatzfest Freiburg Juni 2017
Sirius TL-3000, D-MDTL, Ultraleichtflugzeug der Wezel Flugzeug GmbH aus Niedersachsen, Flugplatzfest Freiburg Juni 2017
rainer ullrich

Die Air Force One 28000: Das Flugzeug des US-Präsidenten. Hamburg 08.07.2017
Es gibt gleich zwei von ihnen: 82-8000 (Foto) und 92-9000. Jeweils Maschinen des Typs Boeing 747-200B, militärische Bezeichnung: VC-25. Eine umgebaute Spezialversion des Jumbos aus den späten 80ern.
Die Air Force One 28000: Das Flugzeug des US-Präsidenten. Hamburg 08.07.2017 Es gibt gleich zwei von ihnen: 82-8000 (Foto) und 92-9000. Jeweils Maschinen des Typs Boeing 747-200B, militärische Bezeichnung: VC-25. Eine umgebaute Spezialversion des Jumbos aus den späten 80ern.
Johnny Goertz

Die Air Force One 29000: Das Flugzeug des US-Präsidenten.(Auf dem Bild ist der Präsident an Bord) Hamburg 08.07.2017
Es gibt gleich zwei von ihnen: 82-8000 und 92-9000.Jeweils Maschinen des Typs Boeing 747-200B, militärische Bezeichnung: VC-25. Eine umgebaute Spezialversion des Jumbos aus den späten 80ern.
Die Air Force One 29000: Das Flugzeug des US-Präsidenten.(Auf dem Bild ist der Präsident an Bord) Hamburg 08.07.2017 Es gibt gleich zwei von ihnen: 82-8000 und 92-9000.Jeweils Maschinen des Typs Boeing 747-200B, militärische Bezeichnung: VC-25. Eine umgebaute Spezialversion des Jumbos aus den späten 80ern.
Johnny Goertz

Alfa Jet AT 30 Belgian Air Force gerade  auf der  NATO Air Base  inhttp://www.flugzeug-bild.de/bilder/thumbs/tn_107189.jpg Geilenkirchen gelandet. Am 01.030.067.2017
Alfa Jet AT 30 Belgian Air Force gerade auf der NATO Air Base inhttp://www.flugzeug-bild.de/bilder/thumbs/tn_107189.jpg Geilenkirchen gelandet. Am 01.030.067.2017
M. Schiebel

T 264 KDC-10 Prinz Bernhard, Royal Netherlands Air Force Koninklijke Luchtmacht. Wird als Tanker oder Transport Flugzeug eingesetzt. Länge:55,65 m, Spannweite: 50,40 m, Höhe: 17,70 m, Tragflügelfläche: 367,7 m², Max Startgewicht 2,8 Tonnen. auf der  NATO Air Base  Geilenkirchen. Am 01.07.2017
T 264 KDC-10 Prinz Bernhard, Royal Netherlands Air Force Koninklijke Luchtmacht. Wird als Tanker oder Transport Flugzeug eingesetzt. Länge:55,65 m, Spannweite: 50,40 m, Höhe: 17,70 m, Tragflügelfläche: 367,7 m², Max Startgewicht 2,8 Tonnen. auf der NATO Air Base Geilenkirchen. Am 01.07.2017
M. Schiebel

. Flugmanöver am Himmel -

Über Schwäbisch Gmünd konnte ich diese Flugmanöver beobachten. Ich weiß nicht um welche Art Flugzeug es sich hier handelt, Militärflugzeuge oder gar Passagierflugzeuge? Kommen sich beide Flugzeuge zu nah und drehen dann zur selben Seite ab?

14.12.2015 (M)
. Flugmanöver am Himmel - Über Schwäbisch Gmünd konnte ich diese Flugmanöver beobachten. Ich weiß nicht um welche Art Flugzeug es sich hier handelt, Militärflugzeuge oder gar Passagierflugzeuge? Kommen sich beide Flugzeuge zu nah und drehen dann zur selben Seite ab? 14.12.2015 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Sonstiges / Sonstiges / Sonstiges, Den Flugverkehr und Flugzeuge etwas anders gesehen

234 1200x803 Px, 29.12.2016

. Flugmanöver am Himmel -

Das obere Flugzeug hat inzwischen fast einen Vollkreis geflogen und wird vielleicht bald auf seiner ursprünglichen Flugroute weiterfliegen, während sich die Spur des zweiten Flugzeuges im Gegenlicht verliert. Gesehen über Schwäbisch Gmünd.

14.12.2015 (M)
. Flugmanöver am Himmel - Das obere Flugzeug hat inzwischen fast einen Vollkreis geflogen und wird vielleicht bald auf seiner ursprünglichen Flugroute weiterfliegen, während sich die Spur des zweiten Flugzeuges im Gegenlicht verliert. Gesehen über Schwäbisch Gmünd. 14.12.2015 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Sonstiges / Sonstiges / Sonstiges, Den Flugverkehr und Flugzeuge etwas anders gesehen

214 1200x803 Px, 29.12.2016

Ein Flugzeug kreuzt die Flugbahn des aufgehenden Mondes. - 12.12.2016
Ein Flugzeug kreuzt die Flugbahn des aufgehenden Mondes. - 12.12.2016
Gerd Wiese

Sonstiges / Sonstiges / Sonstiges

325  1 1200x800 Px, 14.12.2016

ADB An-225 UR-82060, das größte Flugzeug der Welt nach der Landung auf 26L in LEJ / EDDP / Leipzig Halle am 19.05.2016
ADB An-225 UR-82060, das größte Flugzeug der Welt nach der Landung auf 26L in LEJ / EDDP / Leipzig Halle am 19.05.2016
Eric Otten

ADB An-225 UR-82060, das größte Flugzeug der Welt nach der Landung auf 26L in LEJ / EDDP / Leipzig Halle am 19.05.2016
ADB An-225 UR-82060, das größte Flugzeug der Welt nach der Landung auf 26L in LEJ / EDDP / Leipzig Halle am 19.05.2016
Eric Otten

ADB An-225 UR-82060, das größte Flugzeug der Welt nach der Landung auf 26L in LEJ / EDDP / Leipzig Halle am 19.05.2016
ADB An-225 UR-82060, das größte Flugzeug der Welt nach der Landung auf 26L in LEJ / EDDP / Leipzig Halle am 19.05.2016
Eric Otten

Für den ersten Tag der Airpower16 am 2.9.2016 war ein Überraschungsgast angesagt. Es war dies ein Airbus A400M Atlas (EC 402), welcher aber nicht in Zeltweg blieb. Wem genau jetzt dieses Flugzeug gehört, kann ich leider nicht sagen, aber vielleicht kann mir da ja jemand behilflich sein, damit ich ihn auch länderspezifisch richtig einreihen kann.
Für den ersten Tag der Airpower16 am 2.9.2016 war ein Überraschungsgast angesagt. Es war dies ein Airbus A400M Atlas (EC 402), welcher aber nicht in Zeltweg blieb. Wem genau jetzt dieses Flugzeug gehört, kann ich leider nicht sagen, aber vielleicht kann mir da ja jemand behilflich sein, damit ich ihn auch länderspezifisch richtig einreihen kann.
Hanspeter Reschinger

Die Flugsportwelt trauer um Hannes Arch, der hier seinen letzten Wettbewerb auf dem Eurospeedway/ Lausitzring am 4.9.2016 fliegt.Sein Flugzeug war eine Zivko EDGE 540 V3, N540HA, Startnummer 22. Er starb bei einem Hubschrauberabsturz am 8.9.2016 in Österreich im Alter von 48 Jahren.
Die Flugsportwelt trauer um Hannes Arch, der hier seinen letzten Wettbewerb auf dem Eurospeedway/ Lausitzring am 4.9.2016 fliegt.Sein Flugzeug war eine Zivko EDGE 540 V3, N540HA, Startnummer 22. Er starb bei einem Hubschrauberabsturz am 8.9.2016 in Österreich im Alter von 48 Jahren.
Mario Ulbricht

Cessna C305 (O-1G) 'Mekong Mauler' Bird Dog, I-BDOG, in Wershofen/Eifel (EDRV) am 03.09.2016. Das Flugzeug mit Baujahr 1962 flog seinerzeit in Vietnam und wurde restauriert in den Originalzustand. Heutige Heimatbasis ist der Avio Club Montagnana bei Padua, IT.
Cessna C305 (O-1G) 'Mekong Mauler' Bird Dog, I-BDOG, in Wershofen/Eifel (EDRV) am 03.09.2016. Das Flugzeug mit Baujahr 1962 flog seinerzeit in Vietnam und wurde restauriert in den Originalzustand. Heutige Heimatbasis ist der Avio Club Montagnana bei Padua, IT.
Heinz Haege

Mitten in Bangkok ist ein kleiner Flugzeug Friedhof. Da liegt eine B747 und zwei MD-80 herum. Leider sind die Registrierungen sowie die Produktionsnummern der MD-80 nicht zu finden. 08.August 2016 Bangkok, Airplane Graveyard.
Mitten in Bangkok ist ein kleiner Flugzeug Friedhof. Da liegt eine B747 und zwei MD-80 herum. Leider sind die Registrierungen sowie die Produktionsnummern der MD-80 nicht zu finden. 08.August 2016 Bangkok, Airplane Graveyard.
Peter Leu

Passagierflugzeuge / McDonnell Douglas / MD 81/82

190 1200x800 Px, 28.08.2016

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.