flugzeug-bild.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Bundesgrenzschutz Bell UH-1D D-HATE am 27.04.2007 im Luftwaffenmuseum Berlin-Gatow

(ID 7902)



Bundesgrenzschutz Bell UH-1D D-HATE am 27.04.2007 im Luftwaffenmuseum Berlin-Gatow

Bundesgrenzschutz Bell UH-1D D-HATE am 27.04.2007 im Luftwaffenmuseum Berlin-Gatow

Frank Maczkowicz 10.02.2009, 2296 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Testflächen zur Freibewitterung verschiedener Lacksysteme. Die Restaurierungsabteilung des MHM hat hier verschiedene Testflächen angelegt. Durch verschieden Zusatzstoffe/Behandlungen der Testflächen wird die Stabilität der aufgetragenen Lacke beurteilt. Foto: 17.04.2018, Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow
Testflächen zur Freibewitterung verschiedener Lacksysteme. Die Restaurierungsabteilung des MHM hat hier verschiedene Testflächen angelegt. Durch verschieden Zusatzstoffe/Behandlungen der Testflächen wird die Stabilität der aufgetragenen Lacke beurteilt. Foto: 17.04.2018, Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow
Reinhard Korsch

Ein kleiner Ausschnitt über die Ausstellungsobjekte im neu konzipierten Ausstellungsgebäude  Hangar 3  des Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow. Foto: 17.04.2018, Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow
Ein kleiner Ausschnitt über die Ausstellungsobjekte im neu konzipierten Ausstellungsgebäude "Hangar 3" des Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow. Foto: 17.04.2018, Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow
Reinhard Korsch

Drohne vorn: Zieldarstellungsdrohne des Herstellers EADS. V=44 - 100m/s. Reichweite 100km.
Drohne dahinter:BW 96+86.  Unbemannte Aufklärungsdrohne. Start mit einer Feststoffrakete. Sie besitzt eine Reihenbildkamera und einen Infrarotabtaster. Videobilder können im Nahbereich direkt übertragen werden. Die Drohne kam 1997/99 in Bosnien und Herzegowina zum Einsatz. Reichweite max 400km. Foto: 17.04.2018, Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow
Drohne vorn: Zieldarstellungsdrohne des Herstellers EADS. V=44 - 100m/s. Reichweite 100km. Drohne dahinter:BW 96+86. Unbemannte Aufklärungsdrohne. Start mit einer Feststoffrakete. Sie besitzt eine Reihenbildkamera und einen Infrarotabtaster. Videobilder können im Nahbereich direkt übertragen werden. Die Drohne kam 1997/99 in Bosnien und Herzegowina zum Einsatz. Reichweite max 400km. Foto: 17.04.2018, Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow
Reinhard Korsch

Panvia 200 Tornado. BW 44+68.  Seit 1981 ist der Tornado in der Bundeswehr im Einsatz. Sein Geländefolgeradar ermöglicht extremen Tiefflug in 60m Meter Höhe. Der ausgestellte IDS-Tornado ist zur optischen und Infrarot-Aufklärung ausgerüstet. Der Behälter ist unter dem Rumpf angebracht.Besatzung: 1 Pilot, 1 Waffenoffizier. Foto: 17.04.2018, Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow
Panvia 200 Tornado. BW 44+68. Seit 1981 ist der Tornado in der Bundeswehr im Einsatz. Sein Geländefolgeradar ermöglicht extremen Tiefflug in 60m Meter Höhe. Der ausgestellte IDS-Tornado ist zur optischen und Infrarot-Aufklärung ausgerüstet. Der Behälter ist unter dem Rumpf angebracht.Besatzung: 1 Pilot, 1 Waffenoffizier. Foto: 17.04.2018, Militärhistorisches Museum Flugplatz Berlin-Gatow
Reinhard Korsch





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.